Im Sommer könnte es zu einem großen Transfer beim FC Liverpool kommen. Zumindest, wenn man den Informationen der englischen Medien Glauben darf. Demnach wollen die "Reds" satte 70 Millionen Euro für den 24-Jährigen Nabil Fekir ausgeben. 


Nach Informationen von Daily Mirror möchte der Champions-League-Finalist, der am Samstag auf den spanischen Topklub Real Madrid trifft, die Offerte in der Woche nach dem großen Finale abgeben. Fekir gehörte in der abgelaufenen Spielzeit zu den besten Spielern in Frankreich. In 40 Pflichtspielen gelangen ihm 31 Torbeteiligungen. Ein starker Wert und die Chancen auf eine Verpflichtung stehen gar nicht mal so schlecht. 

Das französische Fachblatt L'Equipe berichtete bereits Anfang Mai, dass Nabil Fekir den Verantwortlichen seines aktuellen Arbeitgebers mitgeteilt hat, dass er den Verein im Sommer verlassen möchte. Zuvor wurde immer wieder spekuliert, dass die "Reds" Interesse an dem Nationalspieler Frankreichs haben sollen. 


"Ich bin in Clairefontaine. Die Spiele stehen auf dem Programm und ich denke nicht an meine Situation", erklärte Fekir am Freitag auf einer Pressekonferenz im Trainingscamp der Franzosen. Doch es scheint so, als würde es spätestens nach dem Turnier ernst für den Offensivmann werden. Von Olympique Lyon zum Premier-League-Klub ​FC Liverpool wäre der nächste Schritt in der noch jungen Karriere Fekirs.