​Der ​SV Werder Bremen steht nach Informationen der BILD kurz vor der Verpflichtung von Martin Harnik. Demnach haben sich beide Klubs über eine Ablösesumme geeinigt, nachdem zuvor unterschiedliche Vorstellungen über diese Zahlung bestanden. 


So kostet die Rückkehr des Stürmers drei Millionen Euro. ​Zuvor wollten die Bremer nur zwei Millionen Euro ausgeben, ​Hannover 96 forderte jedoch satte fünf Millionen Euro. Daraufhin sollen die Grün-Weißen ein Tauschgeschäft mit Aron Johannsson ins Spiel gebracht haben, doch daran sind die Niedersachsen aktuell nicht interessiert. 

Der österreichische Nationalspieler soll an der Weser einen Vertrag bis 2021 unterschreiben. Werder und Harnik waren sich bereits im Vorfeld einig, nur die beiden Bundesligisten mussten noch die Modalitäten aushandeln. Bereits am Wochenende könnte Werder seinen Neuzugang vorstellen. 


Der 30-Jährige ist kein Unbekannter an der Weser. Zwischen 2006 und 2010 lief der Rechtsfuß für den Sportverein auf, kam jedoch nur 23-mal zum Einsatz, da damals noch Größen wie Claudio Pizarro, Markus Rosenberg und auch Miroslav Klose in Bremen gespielt haben. 


Mit der Verpflichtung von Martin Harnik holt Werder nach Kevin Möhwald (kommt vom 1. FC Nürnberg) und Yuya Osako (kommt vom 1. FC Köln) seinen dritten Neuzugang. Möhwald wechselt ablösefrei an den Osterdeich. Sollten die kolportierten Summen für Harnik und Osako stimmen, so hat der SVW bereits im Mai knapp acht Millionen Euro für neue Spieler ausgegeben - ohne nur einen Cent eingenommen zu haben.