​Dennis Diekmeier wird den Hamburger SV nach dem erstmaligen Abstieg der Vereinsgeschichte und insgesamt acht Jahren Klubzugehörigkeit verlassen und sich zur kommenden Saison einem neuen Verein anschließen. Via Instagram fand der Außenverteidiger nun noch einmal emotional Worte und verabschiedete sich von den Fans der Rothosen.


Nachdem der 28-Jährige sich mit den Verantwortlichen des Hamburger SV nicht auf einen neuen Vertrag einigen konnte, wird er den Verein in diesem Sommer nach Ablauf seines Vertrages ablösefrei verlassen. Wenngleich sein Ziel aktuell noch nicht bekannt ist, verabschiedete sich der langjährige Rechtsverteidiger der Rothosen nun schon einmal von den Fans und Anhängern des Bundesliga-Absteigers. 


"Liebe HSV-Fans. Nach acht Jahren ist nun der Zeitpunkt gekommen, an dem ich mich von euch verabschieden muss" schrieb der Defensivmann unter einen von ihm veröffentlichten Beitrag auf Instagram. Der gebürtige Thedinghausener bedankte sich und betonte, "euch immer in bester Erinnerung zu behalten." Es habe ihm "immer viel Spaß gebracht, mit eurer Unterstützung im Rücken zu spielen!" Dass er den Klub in einer so schwierigen Phase und nach dem erstmaligen Abstieg der Klubgeschichte verlassen wird, tue ihm weh. Dennoch drücke er "fest die Daumen, dass der HSV nächste Saison wieder erstklassig ist." 


Dennis Diekmeier war im Sommer 2010 für 2,2 Millionen Euro vom 1. FC Nürnberg an die Elbe gewechselt und bestritt dort insgesamt 184 Pflichtspiele für den HSV. Wohin es den Außenverteidiger nun zieht, ist derzeit noch unklar. Zuletzt wurde über einen Wechsel nach England spekuliert, wo angeblich mehrere Zweitligisten Interesse bekundet und signalisiert haben sollen.