​Borussia Dortmund muss sich nach Tabellenplatz vier in der abgelaufenen Bundesligasaison wohl nach einem neuen Abwehrchef umsehen. Medienberichten zufolge steht der griechische Nationalspieler Sokratis Papastathopoulos vor einem Abschied aus Dortmund und Wechsel nach England, wo er sich dem FC Arsenal und den beiden Ex-Teamkollegen Pierre-Emerick Aubameyang und Henrikh Mkhitaryan anschließen soll. Auf der Suche nach Ersatz könnte man beim BVB bereits fündig geworden sein. Objekt der Begierde ist ein französisches Abwehr-Juwel aus Mainz.


Wie die BILD berichtet, plant Borussia Dortmund im Sommer einen großen Kader-Umbruch. Einige Top-Stars und Leistungsträger werden den Verein somit wohl verlassen, darunter auch der Grieche Sokratis. Der Innenverteidiger, dessen Vertrag nur noch bis Sommer 2019 läuft, steht schon länger vor einem Wechsel nach England in die Premier League - Abnehmer wäre dort aller Voraussicht nach der FC Arsenal. Bei den "Gunners" winkt dem Nationalspieler ein 2-Jahres-Vertrag, der BVB würde etwa 20 Millionen Euro einstreichen.

1. FSV Mainz 05 v Borussia Dortmund - Bundesliga

Großes Abwehr-Talent: Mainz-Youngster Abdou Diallo



Was die Nachfolge angeht, hat man sich in Dortmund bereits erste Gedanken gemacht. Dem Bericht zufolge schielen die Schwarz-Gelben auf Innenverteidiger Abdou Diallo vom 1. FSV Mainz 05. Der Franzose gehörte in der abgelaufenen Spielzeit nach seinem Wechsel aus Monaco zu den absoluten Leistungsträgern bei den Rheinhessen und steht mit seinen 22 Jahren zudem gerade erst am Anfang einer vielversprechenden Karriere. 


Obwohl die Mainzer ihr Defensiv-Juwel zuletzt noch für unverkäuflich erklärten, bleibt abzuwarten, inwieweit man den Verlockungen einer möglichen hohen Ablöse widerstehen könnte. Im Raum steht eine Summe von bis zu 25 Millionen Euro. Diallos Vertrag bei den 05ern läuft noch bis Sommer 2022, man hat das Heft des Handelns also in jedem Fall in der eigenen Hand. Der Marktwert des U21-Nationalspielers aus Frankreich liegt laut transfermarkt.de aktuell bei zehn Millionen Euro.