​Bundesliga-Aufsteiger Fortuna Düsseldorf verstärkt sich weiter! Kenan Karaman wechselt zur neuen Saison ablösefrei von Hannover 96 an den Rhein und erhält einen Vertrag bis 2021. Das bestätigten beide Klubs am Freitagnachmittag. 


Der 24-Jährige ist auf der linken offensiven Außenbahn zuhause, kann jedoch so ziemlich jede Position in der Offensive bekleiden. Karaman wechselte 2014 von der TSG Hoffenheim nach Hannover und entwickelte sich zu einem gestandenen Spieler. Insgesamt 93-mal kam der zweifache türkische Nationalspieler zum Einsatz und konnte dabei zwölf Treffer erzielen, zehn weitere vorbereiten. 

Große Vorfreude, noch mehr Potenzial


Der Rechtsfuß sagt zu seinem Wechsel zu der Fortuna gegenüber der vereinseigenen Webseite des Aufsteigers: „Ich freue mich riesig, dass es mit meinem Wechsel zur Fortuna geklappt hat! Es war eine reizvolle Entscheidung, die Bundesliga mit der Fortuna, der Stadt und den Fans anzugehen und ich freue mich auf eine aufregende Zeit in Düsseldorf.“


Cheftrainer Friedhelm Funkel, der im März 2016 das Amt bei den Rot-Weißen übernahm, erklärte: „Mit Kenan Karaman bekommen wir einen in der Offensive flexibel einsetzbaren Spieler dazu, der trotz seines noch jungen Alters bereits in der Bundesliga Erfahrung sammeln konnte. Wir sind davon überzeugt, dass er uns mit seiner Art in der Zukunft helfen wird und sein Potential noch nicht ausgeschöpft ist.“


Für die Düsseldorfer ist er der zweite externe Neuzugang nach Alfredo Morales vom FC Ingolstadt. Zudem wurden die Leihgaben Benito Raman und Jean Zimmer fest verpflichtet.