Mario Götze und Marco Reus stehen offenbar im vorläufigen WM-Aufgebot von Joachim Löw. Wie die Bild erfahren haben will, nimmt der Bundestrainer das BVB-Gespann mit ins Trainingslager nach Südtirol. Während Marco Reus ohnehin als fester Bestandteil der WM-Mannschaft gilt, stand die Nominierung von Mario Götze auf der Kippe. 


Joachim Löw hat sich offenbar für Mario Götze entschieden. Laut Informationen der Bild fährt der WM-Held von 2014 mit ins Trainingslager nach Südtirol und kriegt die Chance, sich für den endgültigen WM-Kader zu empfehlen. Nach durchwachsenen Monaten lieferte der Mittelfeldspieler zum Ende der Rückrunde gute Leistungen ab und konnte Joachim Löw doch noch von sich überzeugen.

Kollege Marco Reus springt ebenfalls auf den WM-Zug auf. Der Angreifer, der die vergangenen Turniere allesamt verletzungsbedingt verpasste, steht voll im Saft und wird aller Voraussicht nach definitiv mit nach Russland fahren. Den offiziellen vorläufigen WM-Kader gibt Jogi Löw um 12:30 Uhr bekannt.