​Bittere Nachrichten für die brasilianische Nationalmannschaft: Dani Alves fällt aufgrund einer Kreuzbandverletzung für die WM im Sommer dieses Jahres in Russland aus. Dies vermeldeten brasilianische Medien mit Berufung auf den Verband CBF am Freitag.

​​Der 35-Jährige zog sich im Pokalspiel gegen den französischen Drittligisten Les Herbiers im Dress des französischen Meisters Paris Saint-Germain nach einem Zweikampf die Verletzung im Knie zu. Eine Untersuchung, die durch Brasiliens Teamarzt Rodrigo Lasmar am Donnerstag in Paris durchgeführt worden war, bestätigte die mehrwöchige Zwangspause. Demnach falle der Außenverteidiger mindestens drei Wochen aus. Zu lange, da die WM bereits in vier Wochen los geht und sich Alves dann erst einmal fit machen müsste. 


Des Weiteren gab der französische Meister bekannt, erst nach der Ruhepause Anfang Juni zu entscheiden, ob ein operativer Eingriff fällig wird, oder ob die Verletzung von Alves auch so ohne Probleme ausheilt. Bitter für ihn: Mit 35 Jahren war es wohl die letzte Chance noch einmal an einer Weltmeisterschaft teilzunehmen.


Als mögliche Kandidaten für eine Nominierung für Alves gelten unter anderem Rafinha, der beim FC Bayern spielt, Danilo von Manchester United und Fagner von Corinthians Sao Paulo. Am Montag wird Trainer Tite den Kader der brasilianischen Nationalmannschaft bekanntgeben.