​Der FC Liverpool wird seine ohnehin Weltklasse-Offensive scheinbar um einen weiteren Star erweitern. Nach Informationen von RMC Sport und Canal+ hat sich der Champions-League-Finalist mit Olympique Lyon auf einen Transfer von Nabil Fekir verständigt!


Demnach werden die 'Reds' 70 Millionen Euro für die Dienste des französischen Nationalspielers überweisen. Ein Repräsentant von Lyon-Präsident Jean-Michel Aulas weilte in England vor einigen Wochen, um den Transfer unter Dach und Fach zu bringen. 

Zwischen Fekir und seinem neuen Klub ist laut den Berichten ebenfalls alles klar, der 24-jährige Offensiv-Spieler wird einen Fünfjahresvertrag unterschreiben. Sein 21-jähriger Bruder Yassin Fekir soll ebenfalls in Liverpool unterschreiben. 


Mit 29 Torbeteiligungen in 37 Partien in der bisherigen Ligue-1-Saison sollte der Name Fekir mittlerweile den meisten Fans des internationalen Fußballs bekannt sein. Der Lyon-Kapitän spielt zumeist als offensiver Mittelfeldspieler, kann aber auch als hängende Spitze eingesetzt werden. Seinen Stammspieler-Status bei seinem Heimatklub konnte er in den letzten drei Spielzeiten stets unterstreichen. 


Mit Fekir als Sommer-Neuzugang gibt sich aber laut RMC Sport Klopp nicht zufrieden. Angeblich denkt Liverpool nach dem gescheiterten Versuch im vergangenen Sommer erneut darüber nach, Ousmane Dembele vom FC Barcelona zu holen. Der ehemalige BVB-Spieler wird derzeit mit mehreren Klubs in Verbindung gebracht, da ihn die Katalanen nach einem schwierigen ersten Jahr laut spanischen Medienberichten verleihen möchten.