Am Montag bestätigte Werder-Kapitän Zlatko Junuzovic, dass er den Klub am Ende der Saison verlassen werde. Wohin es den Österreicher verschlägt, wurde offen gelassen. Nun spricht jedoch einiges für einen Wechsel zu Red Bull Salzburg.


​Den Bremer Kapitän zieht es nach über sechs Jahren an der Weser wohl zurück in seine Heimat. Wie der österreichische Kurier berichtet, steht der Mittelfeldspieler kurz vor einer Übereinkunft mit dem Europa-League-Halbfinalisten Red Bull Salzburg. 



Laut dem Blatt soll der 30-Jährige ein siebenstelliges Jahresgehalt beim Brauseklub einstreichen. Ex-Verein Austria Wien, die auch ihr Interesse signalisierten, konnten bei diesem Monstergehalt nicht mithalten. 


Auch einige Teams aus der US-amerikanischen Soccer-League sollen bei Junuzovic angefragt haben. Doch der Noch-Werder-Spieler präferiert wohl eine Rückkehr nach Österreich. Der erfahrene Routinier soll RB den Umbruch erleichtern. Zahlreiche Spieler wollen den Verein im Sommer verlassen. Mit Junuzovic hat man einen gestandenen Kicker, der die Neulinge ohne Probleme integrieren kann.


Bereits bei Werder zeichnete er sich durch einzigartige Teamfähigkeit und Leaderqualitäten aus. 195 Pflichtspiele absolvierte Junuzovic für die Grün-Weißen. 22 Tore und 54 Vorlagen gelangen ihm dabei. Auch für die österreichische Nationalmannschaft kommt der gebürtige Serbe auf eine beachtliche Anzahl von Einsätzen. 55-mal lief der Rechtsfuß für das ÖFB-Team auf. Nun steht er vor einer Rückkehr in seine Heimat.