​Nach vier Jahren ist die Zeit von Florian Dick bei Arminia Bielefeld wohl vorbei. Der Vertrag des Rechtsverteidigers wird nicht verlängert, ein Abgang ist längst beschlossene Sache. Kehrt der Abwehrspieler nun zum 1. FC Kaiserslautern zurück?


22 Spiele absolvierte der Rechtsverteidiger in dieser Saison für die Arminia, erzielte ein Tor und bereitete ein Weiteres vor. Dennoch ist nach der Spielzeit Schluss für den Abwehrmann. Die Arminia will den auslaufenden Vertrag nicht verlängern, Dick kann sich einen neuen Verein suchen. "Mehr als Leistung bringen und Gas geben kann ich nicht", betonte Dick erst kürzlich.



Laut Informationen von Sport1 könnte es den 33-Jährigen zurück zum 1. FC Kaiserslautern ziehen. Zwischen 2008 und 2014 absolvierte der gebürtige Bruchsaler 206 Spiele für die "Roten Teufel" - 59 davon in der ersten Liga. Die alte Liebe geht wohl soweit, dass Dick für die Pfälzer sogar in die Dritte Liga geht. Der FCK steht drei Spieltage vor Schluss so gut wie sicher als Absteiger fest. 


Gemeinsam mit dem Routinier peilen die Lauterer aber den direkten Wiederaufstieg an. Bisher gab es von offizieller Seite noch keine Aussage über die Zukunft von Florian Dick. Die kommenden Wochen bringen sicher Licht ins Dunkel.