​Der FC Arsenal muss sich am Saisonende nach insgesamt 22 Jahren erstmals wieder einen neuen Trainer suchen. Nachdem man in dieser Saison den eigenen Erwartungen weit hinterherläuft und in der Premier League aller Voraussicht nach die Champions League verpassen wird, kündigte Kultcoach Arsene Wenger seinen Rücktritt am Saisonende an. Klubboss Ivan Gazidis ist deshalb nun bereits auf der Suche nach einem geeigneten Nachfolger und soll dabei im Trainerteam von Manchester City fündig geworden sein. 


Wie Sky Sports berichtet, soll Mikel Arteta aus dem Trainerteam von Pep Guardiola der Wunschkandidat von Arsenal-Boss Ivan Gazidis sein und die Nachfolger von Arsene Wenger im kommenden Sommer antreten. Der ehemalige Mittelfeldspieler hatte seine aktive Spielerkarriere im Sommer 2016 beendet und arbeitet seitdem als Co-Trainer für die "Citizens" an der Seite seines Landsmanns Guardiola. Arteta hat eine Vergangenheit bei den "Gunners", spielte von 2011 bis zu seinem Karriereende 2016 für den Londoner Klub und bestritt in dieser Zeit 150 Pflichtspiele unter Wenger. Dabei gelangen dem ehemaligen Mannschaftskapitän 16 Tore und elf Vorlagen. 

Manchester City Training Session

Tritt er schon bald aus dem Schatten von Starcoach Pep Guardiola? Co-Trainer Mikel Arteta von Manchester City 



Seit seiner Arbeit unter Guardiola hat sich der 36-Jährige einen guten Ruf erarbeitet und genießt als Trainer immer größeres Ansehen in der Fußballwelt. Obwohl er aktuell nur als Co-Trainer für den bereits feststehenden englischen Meister arbeitet, soll Gazidis in ihm die ideale Lösung für die Wenger-Nachfolge sehen. Dem Bericht zufolge soll sich der 53-Jährige schon in dieser Woche mit Raul Sanllehi sowie Chefscout Sven Mislintat zusammensetzen und die Verhandlungen mit potenziellen Trainerkandidaten aufnehmen. Neben Mikel Arteta sollen vor allem der aktuell vereinslose Luis Enrique, der zuletzt erfolgreich beim FC Barcelona arbeitete, sowie Julian Nagelsmann von der TSG 1899 Hoffenheim auf der Liste der Verantwortlichen stehen.