​Per Mertesacker gilt als Fußballprofi der klaren Worte. Zuletzt machte er mit seinen Äußerungen über den hohen Druck in seiner Sportart aufmerksam, nun äußerte sich der 33-Jährige, der seine aktive Spielerkarriere zum Saisonende beenden wird, zum kommenden Abschied des Arsenal-Trainers und nahm die Spieler dabei in die Pflicht.


"Wir sitzen hier alle im selben Boot und waren in den letzten paar Jahren nicht so erfolgreich", wurde der Innenverteidiger vom Telegraph zitiert. "Wir haben Trophäen gewonnen, den FA Cup, aber wenn es darum geht, in jeder Saison Champions-League-Fußball sicherzustellen, sind wir gescheitert. Wenn es darum geht, die Saison unter den besten Vier zu beenden, so werden wir das in dieser Saison nicht erreichen", merkte der ehemalige deutsche Nationalspieler kritisch an.

Arsenal Training Session

"Europa League und jede Partie gewinnen" - Mertesacker und Co. wollen Wenger mit Würde verabschieden.



"Wir wurden von anderen Mannschaften übertroffen und man muss sich das zugestehen. Es gibt viele verantwortliche Personen, nicht nur den Trainer - wir sind genauso verantwortlich für die Situation", so Mertesacker über die Rolle der Spieler. Um den Franzosen gebührend zu verabschieden, gebe es eine bestimmte Methode. "Das Beste für ihn ist es, Spiele zu gewinnen. Er machte uns sehr klar, dass es sein Ziel ist, die Europa League und jede Partie zu gewinnen, die vor uns liegt. Jetzt können wir zusammenstehen und ihn mit Stil abtreten lassen. Und die Fans auch, es gibt eine Art Kehrtwende und wir lieben es, das zu sehen."


Nach der überraschenden Bekanntgabe habe das Team bereits reagiert und eine spezielle Atmosphäre geschaffen, um Wenger in der bestmöglichen Art und Weise gehen zu lassen. "Seine Geschichte ist so einzigartig und wir wollen ihm den bestmöglichen Abtritt ermöglichen, denn auf eine Art und Weise sind wir auch für die Situation verantwortlich", so der Routinier, der wie seine restlichen Teamkollegen überrascht, emotional und traurig auf das Wenger-Aus reagiert habe.