Bayern München bezwingt Bayer 04 Leverkusen im Halbfinale des DFB-Pokals mit 6:2 und steht damit verdient im Finale des Wettbewerbs. Lewandowski trifft doppelt, Müller gleich dreifach.



Bayer 04 Leverkusen - FC Bayern München 2:6 (0:1 Lewandowski, 3., 0:2 Lewandowski, 9., 1:2 L. Bender, 16., 1:3 Müller, 52., 1:4 Müller 64., 2:4 Bailey, 72., 2:5 Müller, 78., 2:6 Thiago, 91.)


Das Halbfinale der beiden Teams begann mit einem schwungvollen Auftakt. Bellarabi deutete nach wenigen Sekunden bereits an, dass es eine temporeiche Partie werden könnte. Sein Sprint konnte letzten Endes nur von Boateng abgelaufen werden.

Bayer 04 Leverkusen v Bayern Munchen - DFB Cup Semi Final

0:1 nach nur drei Minuten: Lewandowski verwertete einen Martínez-Schuss erfolgreich.


In der dritten Spielminute klingelte es dann aber zum ersten Mal auf der Gegenseite: nach einer Strafraumszene des deutschen Meisters, an der gleich mehrere Akteure beteiligt waren, erhält Javier Martínez schließlich den Ball. Der Spanier setzte zum Distanzschuss an, Lewandowski fälschte den Schuss wohl noch leicht ab. Nach kurzer Konfusion stand fest: die Bayern gingen früh mit 1:0 in der Bay-Arena in Führung.


9. Minute und die Bayern arbeiteten schon an einer Vorentscheidung: Ribéry erhielt auf der linken Seite zu viel Platz und dribbelte sich durch die Defensive der 'Werkself'. Lewandowski erhielt auf der linken Seite zu viel Raum und konnte das 2:0 mit Leichtigkeit erzielen.


Bevor die Partie zu eindeutig wurde, arbeiteten die Leverkusener am Ergebnis: in der 16. Minute überlisteten die Gastgeber die Gäste mit einer Standardsituation. Lars Bender kam nach einem Freistoß zum Ball und bezwang Ulreich mit einem Kopfball. Nur noch 1:2!

Bayer 04 Leverkusen v Bayern Munchen - DFB Cup Semi Final

Trotz Führung: Jupp Heynckes erlebte gegen seinen Ex-Klub Bayer einen nervösen Abend.


Die Bayern waren um Spielkontrolle und Dominanz bemüht, die Leverkusener hingegen versuchten es mit schnell vorgetragenen Kontern. Eine 1-Tore-Führung für die Bayern, die nicht unbedingt Sicherheit versprach.


Glanzparade von Ulreich in der 37. Minute: Einen satten Direktschuss von Bellarabi nach einem Eckball konnte der Reserve-Keeper in Weltklasse-Manier ablenken. An Dynamik mangelte es in diesem Spiel nicht.


Zur zweiten Halbzeit ersetzte Leon Bailey Linksverteidiger Retsos, während die Münchner mit Rafinha reagierten. Der Brasilianer kam für Alaba ins Spiel. In Minute 49 ergaben sich für die Leverkusener gleich zwei weitere große Torchancen, letztlich rettete Ulreich wieder glänzend.


Doch was die Gastgeber nicht machten, machte Müller in der 52. Spielminute: das Tor! Thiago spielte den Ball in die Tiefe zu Müller, welcher den Ball geschickt verwertete und Leno aus zentraler Person zum 3:1. überwand.

Bayer 04 Leverkusen v Bayern Munchen - DFB Cup Semi Final

Erhöhte zum 4:1: Thiago Alcántara.


In der 61. Minute wurde es deutlich: Ribéry brachte Robben clever in Szene, Robben fiel über den Ball, doch Thiago übernahm und lenkte den Ball überlegt gegen die Laufrichtung des Torhüters in das Eck. 4:1!


Rafinha, Robben, Müller - auf kleinstem Raum kombinierten die Münchner in der 64. Minute im Strafraum der resignierenden Gastgeber. Das Ergebnis ist deutlich, auch wenn es die Kräfteverhältnisse nicht perfekt widerspiegelte.


Ehrentreffer zum 2:5: Leon Bailey verwandelte einen direkten Freistoß in der 73. Minute gegen Sven Ulreich, der keine Chance hat. 


Thomas Müller war das aber egal, nachdem er einen Ball von Thiago in der 79. Minute optimal zum 6:2 verwertete. Die Gegenwehr von Bayer hielt sich allerdings auch in überschaubaren Grenzen. Somit ziehen die Bayern verdient in das Finale ein, wo sie das 22. Mal in ihrer Vereinsgeschichte stehen werden.