​Am Samstag bezwang Hertha BSC den 1. FC Köln mit 2:1. Mit von der Partie war auch Niklas Stark, der sich im Spiel einen Nasenbeinbruch zuzog und daraufhin am Dienstag operiert wurde. Der Ex-Nürnberger fehlte deshalb am Dienstag beim Mannschaftstraining.


Wie lange Niklas Stark wegen seines Nasenbeinbruchs ausfallen wird und ob der U21-Europameister überhaupt ein Spiel verpassen wird, ist noch unklar. Die Operation erfolgte am Dienstag, und verlief nach Vereinsangaben erfolgreich.


Unter Pal Dardai ist Stark unumstrittener Stammspieler bei der Alten Dame. In dieser Saison wurde der 23-Jährige in 30 Pflichtspielen eingesetzt und erzielte dabei zwei Tore. Am Wochenende sind die Berliner zu Gast bei Eintracht Frankfurt. Ob Stark dort auflaufen können wird, ist derzeit noch ungewiss.