​Der 1. FC Union Berlin war mit großen Ambitionen in die Saison gestartet und wollte im Aufstiegsrennen ein ernstes Wörtchen mitreden. Fünf Spieltage vor Schluss müssen die 'Eisernen' ihre Blicke in der Tabelle allerdings nach unten richten. Nach dem enttäuschenden Saisonverlauf werden die Verantwortlichen den Kader wohl auf einigen Positionen umbauen. Auf der Suche nach einem neuen Torhüter sind die Köpenicker offenbar in Freiburg fündig geworden. 


Einem Bericht der Bild zufolge zeigt Union Berlin Interesse an Rafal Gikiewicz. Der Schlussmann war zwei Jahre lang die unumstrittene Nummer eins von Eintracht Braunschweig, ehe er im August 2016 für eine Million Euro Ablöse zum SC Freiburg wechselte. Im Breisgau muss sich der Pole seither mit der Rolle des Ersatztorhüters zufriedengeben. An Alexander Schwolow war bislang kein Vorbeikommen. 


Für den Sportclub bestritt Gikiewicz vier Pflichtspiele, in denen er sieben Gegentreffer hinnehmen musste. Am Saisonende könnte der 30-Jährige (Vertrag bis 2019) Freiburg wieder verlassen. Die Breisgauer planen offenbar selbst eine Torwart-Verpflichtung. Medienberichten zufolge steht Mark Flekken vor einem Wechsel zum Sportclub.

Fortuna Duesseldorf v MSV Duisburg - Second Bundesliga

MSV-Schlussmann Mark Flekken wird mit dem SC Freiburg in Verbindung gebracht


Der 24-Jährige ist Stammtorhüter des MSV Duisburg, wo er vertraglich noch bis Ende Juni 2019 gebunden ist. Dem Vernehmen nach steht der Niederländer bei mehreren Bundesligisten auf dem Zettel. Im Falle eines Wechsels nach Freiburg dürfte ein Abgang von Gikiewicz beschlossene Sache sein. "Wir schauen immer, welche Möglichkeiten es gibt", erklärte Berater Maikel Stevens.