Bayern Münchens Cheftrainer Jupp Heynckes stand am Montagabend der versammelten Presse im spanischen Sevilla Rede und Antwort. Auf der Pressekonferenz gab der 73-Jährige unter anderem Auskunft zur personellen Lage und seiner Einschätzung des Gegners. 

In der spanischen Liga befindet sich der FC Sevilla derzeit nur auf dem sechsten Tabellenplatz, international konnte aber das Team von Trainer Vincenzo Montella unter anderem mit dem historischen Rauswurf von Manchester United im Achtelfinale der Champions League überzeugen. 


"Wir haben allerhöchsten Respekt vor dem FC Sevilla. Sie spielen nicht nur ein sehr gutes Spielsystem, sie agieren auch auf höchstem Niveau", erklärte Heynckes auf der Pressekonferenz laut tz. "Sie sind vielleicht nicht so sehr in aller Munde, wie andere Teams, die noch im Wettbewerb sind, aber sie sind wirklich sehr stark."

Wie erwartet kann Bayern mit Arturo Vidal und Juan Bernat planen, die nach einem kurzfristigen Ausfall gegen Borussia Dortmund am Sonntag ins Teamtraining zurückkehrten. "Arturo hatte zuletzt keine Probleme und wird aller Voraussicht nach zur Verfügung stehen, auch Bernat ist physisch auf einem guten Weg. Ich denke, dass sie beide morgen zur Verfügung stehen", so Heynckes.