Der FC Bayern München gastiert am morgigen Dienstag im Hinspiel des Champions-League-Viertelfinals beim FC Sevilla. Vor dem Abflug stand Geschäftsführer Karl-Heinz Rummenigge den Journalisten Rede und Antwort und nannte einen Termin für die Vorstellung des neuen Trainers, sowie die Vertragsgespräche mit Arjen Robben und Franck Ribery.


Auf dem Platz läuft es für den FC Bayern München derzeit hervorragend. In der Liga, dem DFB-Pokal und der Champions League ist man im Soll, die Generalprobe gegen den BVB konnte man vor der Partie gegen den FC Sevilla in der Königsklasse mit 6:0 gewinnen. Trotz der absoluten Hochform warnte Geschäftsführer Karl-Heinz Rummenigge vor dem anstehenden Gegner: "Wir dürfen den Gegner absolut nicht unterschätzen, das werden zwei sehr schwere Spiele! Wir sollten idealerweise ein gutes Ergebnis mitbringen und ein Tor erzielen.“


Termine für Robben, Ribery und Trainer-Präsentation fix


Darüber hinaus bezog der FCB-Boss Stellung zu dem Status der Trainersuche und den anstehenden Vertragsgesprächen mit Franck Ribery und Arjen Robben. „Zum Thema Trainer haben wir in den Vergangenheit keine Stellung bezogen und werden auch in der Zukunft keine Stellung beziehen. Wir warten das in aller Ruhe ab. Habe gesagt, dass ich davon ausgehe, dass wir bis Ende des Monats den neuen Trainer präsentieren werden", sagte Rummenigge. ​Nachdem Thomas Tuchel dem deutschen Rekordmeister abgesagt hat, gilt Frankfurt-Trainer Niko Kovac als heißester Favorit auf die Heynckes-Nachfolge. 

FC Bayern Muenchen v Borussia Dortmund - Bundesliga

Spielen Arjen Robben (l.) und Franck Ribery (r.) ihre letzte Saison für den FC Bayern? 



Und wie ist es um die Zukunft von Arjen Robben und Franck Ribery bestellt? „Die Gespräche wird es Mitte April geben", kündigte Rummenigge an. Im Fan-Lager des FC Bayern München herrscht berechtigte Unruhe darüber, dass die auslaufenden Verträge der beiden Publikumslieblinge noch nicht verlängert wurden. Rummenigge bat um Verständnis: „Wir wissen, dass beide tolle Spieler sind, mit denen wir wahnsinnig große Erfolge in den letzten 10 Jahren hatten. Man muss auch manchmal die Dinge in aller Seriosität diskutieren. Und das machen wir.“