​Die bisherige Saison von Amin Younes läuft für ihn nicht gerade wie erwartet. Neben einem großen Krach mit dem SSC Neapel, der angeblich Younes bereits unter Vertrag genommen hat, wurde 24-jährige Flügelspieler bei seinem Klub Ajax Amsterdam bis zum Saisonende in die zweite Mannschaft degradiert. Mit einem Bundesliga-Wechsel könnte sich womöglich seine Lage beruhigen.


Nachdem zuvor über ein Interesse vonseiten des Ex-Klubs von Younes Borussia Mönchengladbach berichtet wurde, vermeldet nun Sport 1, dass der fünffache DFB-Nationalspieler wohl beim VfL Wolfsburg anheuern wird.  

Demnach befindet sich Younes mit den 'Wölfen' in "weit fortgeschrittenen Gesprächen" über einen Vierjahresvertrag. Sein Kontrakt in Amsterdam verliert im Sommer seine Gültigkeit, wodurch man den Akteur im Sommer ablösefrei verpflichten könnte. In der nächsten Woche wird der Wechsel finalisiert.


Die Wolfsburger benötigen nach wie vor Außenspieler, was das Interesse plausibel macht. Dass Younes sich aber einem Klub verpflichtet, dessen Klassenerhalt nicht gesichert ist, kann man eigentlich als verwunderlich werten.