Trotz diverser Millionentransfers kann Jose Mourinho mit seiner Innenverteidigung bei Manchester United noch nicht so recht zufrieden sein. Für Stabilität bei den 'Red Devils' soll nun ausgerechnet ein Abwehr-Spieler von Borussia Dortmund sorgen - das zumindest wollen englische Medien erfahren haben.


Vorne hui, hinten naja. So oder so ähnlich lassen sich die vergangenen Monate beim BVB beschreiben. Eine der wenigen Konstanten im Defensiv-Spiel der Borussia ist Abwehrchef Sokratis. Der griechische Koloss soll einem Bericht des Daily Mirror zufolge auf die Einkaufsliste von Manchester United geraten sein.


Den Informationen des Boulevard-Blattes zufolge bereitet United ein Angebot in Höhe von 22,5 Millionen Euro vor, um den BVB von einem Verkauf Sokratis' zu überzeugen. Scouts von Manchester United sollen den Griechen eingehend beobachten. Der 29-Jährige ist bei wen Westfalen allerdings ein absoluter Publikumsliebling und Leistungsträger und hat darüber hinaus  ein gültiges Arbeitspapier bis 2019. Da der BVB in den vergangenen Jahren ordentlich Kasse gemacht hat, befindet sich der Bundesligist zweifelsfrei in der Situation, ein Angebot für Sokratis abzulehnen - selbst wenn es sich um 22,5 Millionen Euro handelt.