​Werder Bremen plant frühzeitig für die kommende Spielzeit. Nach exklusiven Informationen der vereinsnahen Quelle DeichStube wechselt der ehemalige Junioren-Nationalspieler Kevin Möhwald vom 1. FC Nürnberg zur kommenden Saison ablösefrei an die Weser. Möglicherweise soll der Mittelfeldspieler den kostengünstigen Junuzovic-Ersatz darstellen.

Möhwald ist im offensiven Mittelfeld zuhause, kann aber sämtliche andere Positionen sowohl in der Offensive als auch in der Defensive bekleiden. Genau das macht ihn zu einen begehrten Spieler: Der FC Schalke 04 soll in der vergangenen Woche seine Fühler nach ihm ausgestreckt, das Rennen um Möhwald nun aber doch verloren haben. Dem Vernehmen nach sollen sich beide Seiten sogar schon einig sein.


In den vergangenen Tagen wurde zudem bekannt, dass Kevin Möhwald seinen Vertrag beim 1. FC Nürnberg nicht verlängern möchte und eine neue Herausforderung sucht. Der Deal scheint aber nur bei einem Liga-Verbleib der Grün-Weißen vollzogen werden. Werder Bremen, in Form von Manager Frank Baumann, äußerte sich noch nicht zu dieser Personalie. Fest steht aber, dass mit diesem Transfer wohl der mögliche Abgang von Zlatko Junuzovic abgedeckt werden soll.