Ryan Sessegnon mischt immer noch die englische Championship munter auf. Das 17-jährige Top-Talent wird mit praktisch allen Top-Klubs Europas in Verbindung gebracht. Konkret ist es jedoch schon seit geraumer Zeit mit den Tottenham Hotspur. Im Sommer wird man einen neuen Transfer-Versuch unternehmen, nachdem im Winter Sessegnon von seinem Arbeitgeber FC Fulham ein ​Wechselverbot auferlegt wurde. 

Nach Angaben des Telegraph ist Tottenham gewillt, für Sessegnon im Sommer bis zu 40 Millionen Euro anzubieten. Fulham möchte den U19-Nationalspieler Englands jedoch vor allem im Falle des Aufstiegs - der Klub von Trainer Slavisa Jokanovic befindet sich auf dem fünften Tabellenplatz - über den kommenden Sommer hinaus halten. Derzeit schätzt der Zweitligist den Marktwert von Sessegnon auf etwa 57 Millionen Euro.  ​​


Nach wie vor gelten Klubs wie Manchester United und Real Madrid als potenzielle Abnehmer, doch auch im Vereinsumfeld der 'Spurs' ist man sich sicher, dass man im Wettbieten die Pole-Position einnehmen wird.


Sessegnon, der auf dem linken Flügel sowohl im Mittelfeld als auch in der Defensive zum Einsatz kommen kann, sammelte in der bisherigen Spielzeit 17 Torbeteiligungen in 37 Pflichtspielen. Sein Vertrag in Fulham läuft noch bis 2020.