​Nach der 1:2-Niederlage gegen Manchester United wird es für den FC Chelsea und Coach Antonio Conte immer ungemütlicher. Drei der letzten vier Partien verloren die 'Blues', in der Tabelle der Premier League rutschte man bis auf Platz 5 ab. Immerhin konnte Stürmer Alvaro Morata nach seiner Rückenverletzung erstmals wieder von Beginn an starten. Superstar Eden Hazard wurde aber nach schwacher Leistung ausgewechselt.


"In dieser Liga ist der Einzug in die Champions League nicht einfach", betonte Conte im Anschluss an die Partie. "Dieses Land hat die einzige Meisterschaft, in der sechs Mannschaften um den Titel und die Champions-League-Plätze kämpfen." Nach der 1:2-Niederlage steht das Team des italienischen Übungsleiters nur noch auf Rang 5 der Tabelle. Der aktuelle englische Meister droht die Königsklasse zu verpassen.

Immerhin konnte Alvaro Morata erstmals seit Mitte Januar wieder von Beginn an starten. Eine Rückenverletzung setzte den spanischen Nationalspieler zuletzt außer Gefecht: "Heute war es die beste Entscheidung für das Team", so Conte. "Es ist sehr wichtig für uns, diese Saison eine Balance zwischen Offensive und Defensive zu schaffen. Wenn wir nur daran denken, anzugreifen und nicht zu verteidigen, riskieren wir jedes Mal ein Gegentor und verlieren somit das Spiel."

Superstar Eden Hazard gefährdete diese Balance und wurde zur Überraschung aller vorzeitig ausgewechselt: "Es war eine taktische Entscheidung. Man muss die gleiche Leistung über 90 Minuten halten. Wir hatten keine Balance. Jeder einzelne Spieler muss versuchen mit und ohne Ball zu arbeiten, sonst verlieren wir unser Gleichgewicht und verlieren dann das Spiel", resümierte der Italiener seine Entscheidung. "Eden hatte keine Energie mehr. In der ersten Hälfte lief er viel, in der zweiten Hälfte begann er genauso, aber wenn ich sehe, dass ein Spieler müde wird, ist es meine Aufgabe eine andere Lösung zu finden."