Clarence Seedorf kämpf als Trainer in Spanien mit Deportivo La Coruna um den Klassenerhalt. Helfen soll nun ein alter Bekannter. Die Galizier haben den vereinslosen Sulley Muntari verpflichtet. Der 33-jährige Mittelfeldspieler unterschreibt bis zum Saisonende.


Deportivo La Coruna hat sich im Kampf um den Klassenerhalt noch einmal verstärkt. Der Vorletzte aus La Liga hat den vereinslosen Sulley Muntari verpflichtet. Der 84-fache Nationalspieler Ghanas hat bei Depor einen Vertrag bis zum Jahresende unterschrieben. Das gaben die Galizier am Donnerstag offiziell bekannt.

Muntari spielte bis zum Ende der vergangenen Spielzeit in der Serie A bei Delfino Pescara, wo er als Tabellenletzter abgestiegen war und seither ohne neuen Klub dastand. Der 33 Jahre alte Mittelfeldspieler verbrachte den Großteil seiner Karriere in Italien und war dort unter anderem für die beiden Mailänder Klubs AC und Inter aktiv. Insgesamt lief er 270 Mal in der Serie A auf. 38 Spiele in der Premier League für Sunderland und den FC Portsmouth hat er ebenfalls aufzuweisen.


In La Coruna trifft Muntari auf einen alten Bekannten: Unter seinem neuen Trainer Clarence Seedorf spielte der Ghanaer schon 2014 beim AC Mailand. ​Seedorf war ebenfalls erst Anfang Februar zu den Galiziern gestoßen und versucht den Traditionsklub vor dem Abstieg zu bewahren. Depor hat als Tabellen-19. in La Liga derzeit drei Punkte Rückstand auf UD Levante auf dem rettenden Ufer.


Für die niederländische Spieler-Legende ist es die dritte Trainerstation, nachdem er in Mailand und Ende 2016 bei seinem Engagement in China vorzeitig gehen musste. Seine beiden bisherigen Liga-Partien an der Seitenlinie von Depor verlor Seedorf mit seinem Team jeweils mit 0:1 gegen Alaves und Betis Sevilla. Mit dem erfahrenen Muntari, der mit Ghana an drei WM-Turnieren teilgenommen hat, soll es künftig besser laufen.