​Unfassbare Nachricht bei Hannover 96. Am Mittwochnachmittag teilte der Aufsteiger offiziell mit, dass sich Edgar Prib erneut das Kreuzband gerissen hat. Erst vor einer Woche hat er sich von genau derselben Verletzung erholt!

​​Das vordere Kreuzband im rechten Knie ist erneut betroffen. Die Verletzung hat sich der 28-jährige Flügelspieler nach Angaben des Klubs am Dienstag im Training ohne Einwirkung eines anderen Spielers zugezogen.


Prib spürte demnach eine Reaktion im Knie, die ihn aber nicht am Abschluss der Einheit hinderte. Nachdem eine Schwellung auftrat, wurde die Verletzung bei einer MRT-Untersuchung am Mittwoch festgestellt.


"Die Nachricht war ein Schock für alle Spieler, Trainer und Verantwortlichen des Vereins. Für Eddy und uns ist diese Diagnose unfassbar bitter, aber uns ist es wichtig, ganz klar zum Ausdruck zu bringen: Wir werden ihn in dieser Situation auf gar keinen Fall allein lassen", sagte Sportdirektor Horst Heldt hierzu.


Prib, dessen Vertrag bis zum Saisonende läuft, konnte in dieser Spielzeit lediglich ein Pflichtspiel bestreiten. Noch vor dem Beginn der Bundesliga-Saison zog er sich den ersten Kreuzbandriss zu. In der Sommer-Vorbereitung wurde er zum Kapitän ernannt.