​Nach bereits zwei Trainer-Entlassungen in dieser Saison möchte Deportivo La Coruna nun etwas komplett Neues versuchen und eine wahre Wundertüte für den vakanten Posten des Cheftrainers aufbieten. Wie nämlich Cadena SER berichtet, wird Clarence Seedorf den abstiegsbedrohten La-Liga-Klub übernehmen!


Die Entscheidung des Vorstands fiel zwar zunächst auf den 56-jährigen Uruguayer Martín Lasarte. Doch der ehemalige Spieler von Deportivo La Coruna lehnte das Angebot ab, da er nicht inmitten einer Saison solch eine Aufgabe angehen möchte. Auch Pachuca-Trainer Diego Alonso war ein heißer Kandidat, Probleme mit seiner Lizenz machten jedoch seine Anstellung unmöglich.

Seedorf soll schon morgen bei seinem neuen Klub anheuern und einen Vertrag bis zum Saisonende unterschreiben, nachdem Cristobal Parralo und zuvor Pepe Mal La Coruna nicht aus der sportlichen Misere herausführen konnten. Seit sieben Spielen ist der Verein, der sich auf dem 18. Tabellenplatz befindet, sieglos. Wird es mit der Risiko-Lösung endlich klappen?


Bislang hatte der legendäre Fußballer nämlich nur zwei kurzfristige Trainerjobs. Zuletzt trainierte Seedorf ein halbes Jahr lang den chinesischen Zweitligisten Shenzhen FC bis Ende 2016. Davor durfte er fünf Monate seinen Ex-Klub AC Milan leiten.


Als Spieler wurde der 41-jährige Niederländer vier Mal Champions-League-Sieger und Meister in Spanien, Italien sowie den Niederlanden. 432 Pflichtspiele verbuchte er im Milan-Dress, zudem hat Seedorf auf seiner Vita 157 Einsätze für Real Madrid.