​Bis zum Ende der Winter-Transferperiode wird Borussia Mönchengladbach höchstwahrscheinlich einige weitere Transfers tätigen. Dies bestätigte Sportdirektor Max Eberl gegenüber Sport 1. Neben Reece Oxford wird sich wohl ein bislang unbekannter Name den Fohlen anschließen.


Gladbach-Fans waren am Dienstagabend ein wenig besorgt, da Reece Oxford in den heutigen Liga-Kader von West Ham United gegen Crystal Palace integriert wurde. Eberl beschwichtigte jedoch die Gemüter: "Reece Oxford ist heute nochmal im Kader bei West Ham. Wir hoffen, dass es dann morgen über die Bühne geht." David Moyes, der beim Premier-League-Klub als Manager fungiert, möchte nur noch sichergehen, dass sich keine weiteren Defensiv-Akteure verletzen, bevor er dem erneuten Leihgeschäft das grüne Licht erteilt.


Eberl enthüllte zudem, dass man am Deadline-Day einen weiteren Transfer fixieren möchte: "Es gibt noch einen Transfer, den wir morgen machen wollen. Wir haben eine Vorstellung, wir wollen noch was machen. Das versuchen wir gerade umzusetzen."

Einen Namen nannte der Kaderplaner nicht, doch wenige Stunden nach der Veröffentlichung seiner Aussagen kursiert nun in den polnischen Medien der Name eines Akteurs, der wohl morgen ein Gladbacher wird.


Wie nämlich das Portal Weszlo berichtet, steht Robert Gumny kurz vor einem Wechsel zu Borussia Mönchengladbach. Der 19-jährige U21-Nationalspieler Polens soll sich nach Angaben des Mediums schon auf den Weg nach Deutschland gemacht haben, um morgen seinen neuen Vertrag zu unterschreiben.


Demnach überweist Gladbach 6,5 Millionen Euro an Gumnys derzeitigen Arbeitgeber Lech Posen. Weitere 1,5 Millionen Euro könnten als Bonuszahlung dazu kommen. Es ist der teuerste Wechsel in der Geschichte der Ekstraklasa!


Gumny kann auf den beiden defensiven Außenbahnen zum Einsatz kommen und könnte aufgrund der Verletzung von Oscar Wendt auf der linken Seite sofort zum Einsatz kommen. Bei Lech Posen war der 19-Jährige jedoch in der bisherigen Saison auf der rechten Seite absoluter Stammspieler. In der bisherigen Saison verzeichnete Gumny 24 Einsätze. Ist Max Eberl mit diesem Transfer der nächste Glücksgriff gelungen?