LEVERKUSEN, GERMANY - Sandro Wagner #2 of Bayern Munich looks on prior the Bundesliga match between Bayer 04 Leverkusen and FC Bayern Muenchen at BayArena on January 12, 2018 in Leverkusen, Germany. (Photo by Maja Hitij/Bongarts/Getty Images)

Endlich wieder dahoam - Wagner holt sich Vereinsrekord bei den Bayern

Sandro Wagner war der Top-Wintertransfer in der Bundesliga. Gegen Leverkusen kam der Neuzugang zwar nur von der Bank, für einen neuen Rekord beim Rekordmeister reichte es trotzdem. Bei keinem Spieler war die Zeitspanne zwischen zwei Bundesligaspielen für die Bayern größer.

1. Sandro Wagner (3785 Tage)

Sandro Wagner wurde beim 3:1-Sieg gegen die Werkself in der 78. Spielminute eingewechselt. Sein letzter Einsatz im Trikot des Rekordmeisters lag über zehn Jahre zurück. In der Saison 2007/08 brachte es der Angreifer in jungen Jahren auf vier Einsätze und wurde letztmalig am vierten Spieltag gegen den Hamburger SV eingesetzt.

2. Mats Hummels (3387 Tage)

Mats Hummels durchlief alle Jugendabteilungen des FC Bayern München. Zunächst konnte sich der Innenverteidiger beim Rekordmeister jedoch nicht durchsetzen und wechselte zu Borussia Dortmund. Beim BVB reifte der 29-Jährige zum Nationalspieler heran und wurde im Sommer 2016 für 35 Millionen Euro Ablöse zurück an die Säbener Straße gelotst.

3. Stefan Effenberg (2282 Tage)

Stefan Effenberg wechselte 1990 zum FC Bayern, verließ den Rekordmeister nach einer eher durchwachsenen Zeit im Sommer 1992 jedoch bereits wieder und schloss sich dem AC Florenz an. 1998 kehrte der 'Tiger' über mehrere Umwege wieder zum Rekordmeister zurück und entwickelte sich zum absoluten Leader. Sein größter Erfolg mit den Münchnern war der Gewinn der Champions League im Jahre 2001.

4. Claudio Pizarro (1925 Tage)

Claudio Pizarro wechselte in seiner Karriere gleich mehrmals zwischen dem FC Bayern München und Werder Bremen hin und her. Dem Peruaner gelang dabei das Kunststück bei beiden Vereinen Publikumsliebling zu sein. Aktuell ist der 39-Jährige beim Effzeh unter Vertrag, kommt jedoch kaum zum Einsatz.

5. Bernd Dreher (1666 Spiele)

Bernd Dreher hatte seine Karriere als Torhüter bei den Bayern eigentlich bereits 2003 beendet. Aufgrund einer Verletzung von Oliver Kahn zog sich der langjährige Ersatztorhüter der Münchner nochmals seine Torwarthandschuhe an und wurde in der Saison 2005/06 reaktiviert.  Seine Tätigkeit als Torwarttrainer im Gespann mit Sepp Meier führte der Deutsche dennoch fort