​Schlechte Nachrichten für Borussia Dortmund. Wie der kicker nach dem ​​torlosen Remis zum Rückrundenstart gegen den VfL Wolfsburg berichtet, muss das Team von Peter Stöger noch ​einige Wochen auf die beiden etatmäßigen Linksverteidiger Marcel Schmelzer und Raphael Guerreiro ​verzichten.


Der BVB-Kapitän hatte sich beim ersten Training der Winter-Vorbereitung einen Muskelfaseriss an der Wade zugezogen, während der portugiesische Europameister beim Testspiel gegen Fortuna Düsseldorf eine ähnliche Verletzung am Oberschenkel erlitt. Dies hätten weitere Untersuchungen ergeben. Das Duo dürfte den Borussen damit mindestens drei bis vier Wochen fehlen.

Gegen die 'Wölfe' wurden die beiden von U21-Europameister Jeremy Toljan ersetzt, während Routinier Lukasz Piszczek auf der rechten Abwehrseite sein Comeback nach über dreimonatiger Verletzungspause feierte. Der 32 Jahre alte Pole war seit dem achten Spieltag wegen eines Außenbandanrisses im Knie ausgefallen.

Borussia Dortmund v VfL Wolfsburg - Bundesliga

Lukasz Piszczek (Mitte) ist nach über drei Monaten Verletzungspause zurück in der Bundesliga.



Alles nach Plan bei Philipp


Positives gibt es dagegen von Maximilian Philipp zu berichten. Der 23-jährige Außenstürmer hatte sich am 14. Spieltag in Leverkusen eine schwere Knieverletzung zugezogen und weilte zuletzt zur Reha in München. "Es verläuft planmäßig. Wir gehen davon aus, dass wir ihn in dieser Saison noch einsetzen können", wurde Sportdirektor Michael Zorc vom kicker zitiert. Philipp könnte damit wie erhofft im April wieder auf den Platz zurückkehren.

Borussia Dortmund v APOEL Nikosia - UEFA Champions League

Kann wohl noch in dieser Saison wieder eingreifen: BVB-Sommer-Neuzugang Maximilian Philipp.



Bis zu seinem Ausfall hatte der 20-Millionen-Euro-Neuzugang vom SC Freiburg eine solide Premieren-Saison im BVB-Trikot gespielt. Bei elf Einsätzen in der Bundesliga gelangen Philipp sechs Tore und zwei Vorlagen.