​Was Medien vor kurzer Zeit explodierend berichteten, ist nun Gewissheit: Virgil van Dijk wird sich am 1. Januar mit dem Beginn des Winter-Transferfensters offiziell dem FC Liverpool anschließen. Dies gab der Verein am heutigen Mittwochabend bekannt.

​​Medienberichten zufolge bekommt der FC Southampton, bei dem der 26-jährige Innenverteidiger bis 2022 unter Vertrag stand, umgerechnet 84 Millionen Euro als Ablösesumme. Somit ist van Dijk der mit Abstand teuerste Abwehrspieler aller Zeiten.


Die 'Reds' stechen somit im Rennen um den heftig umworbenen niederländischen Nationalspieler Manchester City und den FC Chelsea aus. Die 'Sky Blues' bereiteten sogar erst vor wenigen Tagen ein 60-Millionen-Pfund-Angebot für den ehemaligen Celtic-Star vor. 


Doch nun kann der FC Liverpool, der über eine notorisch wackelige Innenverteidigung verfügt, die Verpflichtung eines echten Premier-League-Verteidigers verzeichnen. Es ist der erste Schritt, um bald mit der besten Offensive auf dem Planeten eine solide Abwehr vereinigen zu können. Van Dijk erhält bei seinem neuen Klub die Rückennummer vier.