Der langjährige Bundesligastar Ze Roberto, der unter anderem beim FC Bayern, Bayer Leverkusen und dem Hamburger SV spielte, hat nun nach 23 Jahren Profifußball sein Karriereende bekannt gegeben. Am Montag wird er zum letzten Mal für seinen aktuellen Verein SE Palmeiras auf dem Platz stehen.


Will man die Trophäensammlung vom brasilianischen Mittelfeldspieler Ze Roberto aufzählen, so zählt man besser die Titel auf, die ihm fehlen. Dann wäre man schneller fertig. Deutscher Meister mit dem FC Bayern, spanischer Meister und Champions-League-Gewinner mit Real Madrid, zweimaliger Copa-Libertadores-Sieger und noch viele weitere Titel holte der inzwischen 43-Jährige.


Nun aber hat er sein Karriereende verkündet. Sein aktueller Klub SE Palmeiras veröffentlichte via Twitter eine Meldung, nach der Ze Roberto in einem Video angekündigt hat, am Montag sein letztes Spiel für den Klub zu bestreiten. „Am Montag bestreite ich mein letztes Spiel im Allianz Parque“, heißt es dort. Zunehmende Verletzungsprobleme machten in der Vergangenheit nur noch eine handvoll Spiele möglich.


Damit tritt ein großer Fußballer ab, der auch in der Bundesliga für Bayer Leverkusen (1998-2002), den FC Bayern München (2002-2006, 2007-2009) und den Hamburger SV (2009-2011) in insgesamt 336 Bundesligaspielen 39 Tore erzielte und 97 Treffer vorbereitete.