Die Frage, wer im Winter der neue Backup für Robert Lewandowski sein wird, beschäftigt die Medien bereits seit mehreren Monaten. Mit Sandro Wagner scheint sich die Optimallösung für den FC Bayern gefunden zu haben. Der Angreifer hat bereits um seine Freigabe gebeten.


Nach Informationen der Bild hat Sandro Wagner die TSG Hoffenheim bereits vor einem Monat um Freigabe gebeten. Der Stürmer der Kraichgauer habe dabei um einen Wechsel im Winter gebeten. Demnach ist der deutsche Nationalspieler ein heißer Kandidat auf den Posten hinter Robert Lewandowski beim FC Bayern.

1. FC Koeln v TSG 1899 Hoffenheim - Bundesliga

Hat sich Sandro Wagner für einen Wechsel zu den Bayern entschieden?


Die Münchner suchen bereits seit geraumer Zeit nach einem Backup für den torgefährlichen Angreifer aus Polen. Für Wagner selbst wäre es eine Rückkehr an alte Wirkungsstätte. Der 29-Jährige stammt nicht nur selbst gebürtig aus München, sondern lief bereits in der Jugend von 1995 bis hoch zu den Profis (2008) für den deutschen Rekordmeister auf.


Größtes Hindernis sei jedoch die Ablöse. Dass die Bayern tiefer in die Tasche greifen müssen, wollen sie einen Backup mit Qualität, war bereits von Vornherein klar ersichtlich. Wagners Vertrag in Hoffenheim ist derzeit noch bis 2020 datiert. Die Kraichgauer sollen eine Ablöse von „mindestens“ zehn Millionen Euro aufrufen. Für alle Beteiligten wäre der Wechsel die optimale Lösung.