​Fußball-Deutschland hat einen neuen Aufreger. In der Drittliga-Partie zwischen Carl Zeiss Jena und dem SV Meppen sorgte Jenas Spieler Sören Eismann für einen Skandal, als er einem Meppener den Ball abluchste und ins Tor einschob, obwohl dieser die Partie wegen des Fair-Play-Gedanken unterbrechen wollte.


Das Bittere: Der Treffer zum 1:2-Anschluss wurde in der Schlussphase sogar noch mit dem 2:2-Ausgleich gekrönt - Torschütze war ausgerechnet erneut Skandal-Kicker Eismann.

​​