Am vergangen Bundesligaspieltag besiegte der FC Augsburg den 1. FC Köln überraschend mit 3:0. Nach dem Erfolg hat nun die Vorbereitung für das Auswärtsspiel gegen ​Eintracht Frankfurt begonnen. Im Rahmen des Trainings hat sich Chefcoach Manuel Baum nun zur derzeitigen Situation der Fuggerstädter geäußert.


Wenn Augsburg am Samstag zum Auswärtsspiel gegen Eintracht Frankfurt antreten wird, werden die Hessen gewarnt sein. Die zunächst als kompletter Außenseiter in die Spielzeit gestarteten Bayern konnten bisher durchaus überzeugen. So zeigte sich vor allem Trainer Manuel Baum begeistert von seinen Team: "Ich habe das Gefühl, dass unsere Mannschaft hier stets als Einheit auftritt und sich keiner in den Vordergrund drängen will. Die Mannschaft als Gesamtes steht bei jedem an erster Stelle. Das Teambewusstsein nehme ich extrem wahr und es macht Spaß, eine Mannschaft zu sehen, die jedes Wochenende alles gibt." 


Ganz nebenbei hat der FCA auch den besten Bundesligastart der Vereinsgeschichte hingelegt. Trainer Baum gibt sich bescheiden und unwissend: "Ehrlich gesagt habe ich auf diese Statistik noch gar nicht so geschaut. Fest steht, wir haben drei ordentliche Bundesligaspiele absolviert und uns dort gut präsentiert. Ich bin nicht nur mit den vier Punkten, die wir bereits gesammelt haben, zufrieden, sondern auch mit der Art und Weise, wie wir uns diese Zähler erspielt haben."


Respekt vor der Eintracht


Im Hinblick auf das kommende Bundesligaspiel hat der Übungsleiter großen Respekt vorm Gegner und einem ganz gewissen Spieler: "Die Eintracht hat, genauso wie wir, in den ersten drei Bundesligapartien eine gute Leistung gezeigt. Das Team von Niko Kovac hat insgesamt nur drei Großchancen zugelassen, sie stehen demnach defensiv kompakt und gut. Vor allem Kevin-Prince Boateng hat es in seinen ersten Spielen für die Eintracht sehr gut gemacht, solche Spielertypen müssen wir durch unser Kollektiv aus dem Spiel nehmen." 


Vom angesprochenen Teamgeist und der Geschlossenheit des FC Augsburg kann man sich dann am Samstag ab 15:30 Uhr überzeugen.