​Die Kritik an Carlo Ancelotti bei den Bayern wird lauter, die Unruhe innerhalb der Mannschaft auch, wie die Personalie Lewandowski unlängst bewies. Dabei schwirrt ein Name immer mehr um den Orbit des deutschen Rekordmeisters: Julian Nagelsmann. In seinem dritten Spiel mit der TSG aus Hoffenheim gegen die Münchner Bayern fuhr er den zweiten Sieg ein - eine Quote, die nicht viele Trainer in der Bundesliga vorzuweisen haben. Nun hat sich Nagelsmann in einem Interview mit Eurosport zum Verein und der Stadt geäußert.


Nagelsmann verwies auf seine Herkunft und Heimatverbundenheit, die bei einem Trainerjob bei den Bayern gegeben wäre. "Ich habe viele Jahre in München gelebt und komme aus Landsberg am Lech, also nicht so weit von München weg. Meine Frau und mein Kind ziehen demnächst nach München. Wir bauen da ein Haus, also wir haben auch eine familiäre Verbindung da hin."

1899 Hoffenheim U19 v Borussia Dortmund U19 - A Juniors German Championship Final

Dies wollte der erst 30-jährige jüngste Bundesliga-Trainer der Geschichte allerdings nicht pauschal mit einem Engagement bei den Bayern in Verbindung bringen. "Auch wenn ich irgendwann den FC Bayern nicht trainieren darf, werde ich trotzdem als glücklicher Mensch irgendwann mal zu Grabe gehen. Ich bin sehr sehr glücklich in meinem Leben. Der FC Bayern würde mich vielleicht noch ein Stück glücklicher machen, aber es ist nicht so, dass mein Lebensglück total vom FC Bayern abhängt."


Matthias Sammer, seines Zeichens Ex-Sportdirektor der Bayern und Eurosport-Experte, der bei diesem Interview, das von Christian Ortlepp geführt wurde, ebenfalls anwesend war, geht davon aus, dass das Angebot der Bayern kommen wird. "Kommt Zeit, kommt Rat. Wenn alles normal läuft gehen wir davon aus, wird es auch irgendwo passieren."


Des Weiteren verriet Nagelsmann Details über das Interesse von Uli Hoeneß, der Nagelsmann einst als Jugendtrainer für die Bayern verpflichten wollte. Damals war auch Nagelsmann einem Wechsel nicht abgeneigt. Schließlich scheiterte das Geschäft aber am Veto seines Noch(?)-Arbeitgebers, der TSG Hoffenheim.

1899 Hoffenheim v FC Schalke 04 - Bundesliga

Nagelsmann war in seiner Jugend für die zweite Mannschaft des TSV 1860 München und des FC Augsburg aktiv. Letztlich beendete er seine Karriere wegen eines Meniskus- und Knorpelschadens im Alter von 20 Jahren.


In seiner ersten Saison bei den Hoffenheimern führte er das Team mit sieben Siegen aus 13 Spielen zum vorzeitigen Klassenerhalt, nur um sie in der Folge-Saison auf Platz 4 der Bundesliga-Tabelle zu führen.