Der FC Augsburg schickt sich schon seit Wochen an, den viel zu aufgeblähten Kader auszudünnen. Doch einfach erscheint dieses Vorhaben nicht, reichlich Abnehmer für die aussortierten Akteure zu finden. Einer davon ist der junge Tim Rieder, der vor einem Leihwechsel in die dritte Liga stehen könnte.


Martin Hinteregger und Jeffrey Gouweleeuw bekleiden unter Trainer Manuel Baum die Augsburger Innenverteidigung. Dahinter rangiert der erst 18-jährige Kevin Danso, der in der vergangenen Saison erstmals Bundesligaluft schnuppern durfte. Bleibt für Tim Rieder aktuell nur ein Platz bei der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Bayern, für die er bislang auf fünf Einsätze kommt.

Bayern Muenchen v FC Augsburg - Bundesliga

Tim Rieder (r.) wird den FCA wohl noch verlassen



Nach Bild-Informationen hat der Hallescher FC seine Fühler nach Rieder ausgefahren. Demnach soll der 23 Jahre alte Zentral-Verteidiger für ein Jahr auf Leihbasis an den Drittligisten verliehen werden. An der Kantstraße läuten bereits die Alarmglocken. Nach fünf Spieltagen rangiert Halle mit nur zwei Punkten auf Tabellenplatz 17; am vergangenen Wochenende gab es eine Heim-Blamage gegen Aufsteiger Unterhaching (1:2).


Der HFC ist derzeit noch auf der Suche nach einem Defensivspieler, der auch auf der Sechs spielen kann. Rieder passt daher ins Anforderungsprofil, da er bereits Erfahrung im defensiven Mittelfeld sammelte. Halle-Trainer Rico Schmitt über künftige Neuzugänge: „Ich lasse lieber Fakten sprechen. Wir schauen mal, wie es sich in den nächsten Tagen entwickelt.“ Rieder ist an Augsburg noch bis 2021 gebunden.