​​Am heutigen Sonntagabend kam es in der Bundesliga zum ersten echten Derby der neuen Saison zwischen dem 1.FC Köln und Borussia Mönchengladbach. Das emotionale Rheinderby konnte am Ende von den Gladbachern für sich entschieden werden. 


Die Ausgangslagen vor dem Spiel waren sehr gut, um einen spannenden und offensiven Schlagabtausch zu bieten. Beide Teams waren im DFB-Pokal ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hatten sich so Rückenwind für den Saisonauftakt erspielt. Sowohl die Kölner als auch die Fohlen aus Mönchengladbach hatten eine starke letzte Saison gespielt und wollen auch in der neuen Bundesliga-Spielzeit wieder angreifen. Grund genug also um im ersten Saisonspiel eine Topleistung abzurufen. 


Zunächst einmal war es die Heimmannschaft, die in Mönchengladbach das Kommando übernahm und sich durchs Mittelfeld kombinieren konnte. Bis in die 20. Spielminute spielte nahezu nur die Borussia, verpasste es jedoch Profit daraus zu schlagen. Doch der Trainer der Kölner, Peter Stöger reagierte schnell und stellte im Mittelfeld auf eine defensivere Fünferkette um. Von da an waren es die Kölner, die besser ins Spiel fanden und durch Jhon Cordoba durchaus zu guten Chancen kamen. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte ging es mit 0:0 in die Kabinen. 

Borussia Moenchengladbach v 1. FC Koeln - Bundesliga

Milos Jozic (r.) und Christoph Kramer (l.) im Zweikampf: Die umkämpfte erste Hälfte endete mit 0:0


Die zweite Hälfte begann stürmisch, denn die Gladbacher hatten sich scheinbar Einiges vorgenommen. In der 49. Spielminute war es dann Nico Elvedi, der die Hereingäbe von Traore nur noch versenken musste. Und es ging weiter, denn die Kölner standen ebenfalls offensiver und drängten ihrerseits auf den Ausgleich. Die Gladbacher blieben aber über ihre Konter gefährlicher und hätten durch Raffael (55. Min) und den auffälligen Traore (57. Min) eine vorzeitige Entscheidung herbeiführen können. Es entwickelte sich der erwartete Schlagabtausch, der sich durch konsequenten und schnellen Offensivfußball auszeichnete. 

Borussia Moenchengladbach v 1. FC Koeln - Bundesliga

Der 1.FC fand gegen die Gladbacher kein Durchkommen


Die Kölner warfen noch einmal alles nach vorne und wechselten mit Simon Zoller einen weiteren Stürmer ein, der endlich den Ausgleich bringen sollte. Doch alle blieben Bemühungen erfolglos und so mussten die zuvor fünfmal ungeschlagenen Kölner zum Saisonauftakt ihre erste Niederlage hinnehmen.