„Das ist natürlich sehr schade für uns, aber vor allem für Davie. Er ist ja voller Energie zu uns gekommen und wollte direkt Gas geben“, kommentierte Herthas Cheftrainer Pál Dardai vor gut einem Monat die Verletzung von Neuzugang Davie Selke. Man müsse nun einige Wochen auf ihn warten, fügte der Magyar an. Doch aus einigen Wochen könnte durchaus ein längerer Zeitraum werden.


Im Training hatte sich Davie Selke eine Verletzung am Mittelfuß zugezogen, verkündete Hertha BSC offiziell. Der von Leipzig gekommene Stürmer sollte die Offensive in dieser Saison ankurbeln und viele Tore schießen. Doch vorerst quält sich der 8,5 Millionen Euro schwere Ex-Bulle in der Reha – und arbeitet fleißig an seinem Comeback. Doch der großgewachsene Neuner wird wohl noch etwas auf sich warten lassen.

Germany Under-21 Training Session

Davie Selke könnte der Hertha länger fehlen als bisher gedacht



„Bei Davie ist die Schiene noch dran, da kann es drei, aber vielleicht sogar noch sechs Wochen dauern. Er ist ungeduldig, muss sich aber bremsen. Wenn die Schiene ab ist, muss er erst eine Mini-Vorbereitung machen“, sagt Trainer Pál Dárdai der Bild. Daraufhin spekuliert das Boulevardblatt, dass Selke erst im Oktober auf den Platz zurückkehren könnte.


Selke war als zweite Spitze neben Kapitän Vedad Ibisevic eingeplant. Diese Rolle füllt nun Alexander Esswein aus, der in der Vorbereitung einen guten Eindruck hinterließ. Am Samstag (15.30 Uhr) gegen Stuttgart muss Selke weiterhin mit seinem Spezialschuh auf der Tribüne zusehen. Zeitpunkt seiner Rückkehr: ungewiss.