Der Hauptstadt-Klub Hertha BSC hat sich für die kommende Saison für die Europa League qualifiziert. Neben Davie Selke, Matthiew Leckie und Karim Rekik soll nun ein weiterer talentierter Spieler zu der Alten Dame wechseln. ​


Nach übereinstimmenden Medienberichten möchten die Berliner Valentino Lazaro von RB Salzburg verpflichten. Am Freitag bestätigte der Berater gegenüber LAOLA: "Mit einem deutschen Verein ist es schon konkret." Gegenüber Fußballtransfers.com bestätigte der Agent dann, dass es sich um Hertha BSC handelt: "Ich habe RB über das Interesse der Hertha informiert", verriet er. 

Der Spielmacher kann in der Offensive alle Positionen spielen, ist außergewöhnlich schnell und für sein Alter sehr erfahren. Lazaro kickte mit Salzburg bereits in der Champions League und Europa League.


Hertha BSC müsste für den 21-Jährigen wohl tief in die Tasche greifen und ähnlich viel wie für Davie Selke überweisen. Der Stürmer wechselte für 8,5 Millionen Euro nach Berlin - ein weiterer Transfer in dieser Größenordnung wäre wohl nur mit Abgängen möglich.