Real Madrid setzte sich gegen Juventus Turin deutlich im Champions-League-Finale mit 4:1 durch. Für den Aufreger des Spiels sorgte Sergio Ramos, der in der 84. Minute Gegenspieler Juan Cuadrado mit einer fairen Grätsche attackierte. Als der Kolumbianer zur Seitenauslinie lief um den Ball zu holen, berührte der Juve-Star den Real-Kapitän minimal. Ramos nutzte die Gelegenheit eiskalt aus und fiel zu Boden. Schiedsrichter Brych ließt sich zu dieser Fehlentscheidung hinreißen und stellte Cuadrado vom Platz.

Der Beweis...

​​