Marc-André ter Stegen hat seinen bis 2019 laufenden Vertrag beim FC Barcelona vorzeitig bis 2022 verlängert. Zudem hat der Klub auf der ​vereinseigenen Homepage seine Ausstiegsklausel auf 180 Millionen Euro angehoben.

​​Unter Luis Enrique mauserte sich der Ex-Gladbacher zum Stammkeeper und konnte vor allem mit seinen athletischen Paraden und seinen soliden fußballerischen Fähigkeiten überzeugen. Mittlerweile gilt die Nummer zwei im DFB-Kader als einer der besten Keeper in Spanien.


Ter Stegen kam in dieser Spielzeit 46 mal zum Einsatz und verdrängte zu Saisonbeginn endgültig Claudio Bravo, der nach England flüchtete. Vor drei Jahren bezahlten die Katalanen für den mittlerweile 25-Jährigen zwölf Millionen Euro.