FanVoice

5 Gründe, warum Evan N'Dicka der perfekte Süle-Nachfolger wäre

Dominik Hager
Evan N'Dicka ist ein Spieler, mit dem sich auch der FC Bayern auseinandersetzen sollte
Evan N'Dicka ist ein Spieler, mit dem sich auch der FC Bayern auseinandersetzen sollte / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit
3 von 5

3. Keine Anpassungsprobleme zu befürchten

Der FC Bayern kann auf eine gewaltige Tradition an französischen Spielern zurückblicken. Denken wir nur mal an Sagnol, Lizarazu oder Ribery. Die Münchner haben bislang fast ausschließlich gute Erfahrungen mit Franzosen gemacht.

Der derzeitige Kader ist ebenfalls gespickt mit Spielern der Grande Nation. Tatsächlich würde N'Dicka mit Upamecano, Nianzou, Hernández und Pavard auf vier Landsmänner treffen, mit denen er um einen Platz kämpfen muss.

Die Tatsache, dass fast jeder zweite Spieler französisch spricht, würde ihm natürlich auch die Eingewöhnungszeit im Team erleichtern.

Sportlich gäbe es hierbei wohl ebenfalls kaum Probleme. Der Spieler kennt die Bundesliga schließlich in- und auswendig und hat in Frankfurt wie erwähnt auch schon unterschiedliche Abwehrformationen kennengelernt.

facebooktwitterreddit