Berührende Geschichte - Barca-Superstar Messi mit Jubel für krebskranke Kinder

facebooktwitterreddit

Es geschah am Mittwochabend dieser Woche, Tatort Camp Nou in Barcelona. Superstar Lionel Messi markierte das zwischenzeitliche 2:0 im Ligaspiel gegen den FC Sevilla. Kurz nachdem der Argentinier einnetzte, ließ er die Zuschauer mit fragenden Blicken zurück: Als ‚Torjubel‘ strich er sich mit zwei Fingern über die Wange. Nun wurde bekannt, warum er diese Art Jubel wählte.

Mit dem Sieg über die Sevillistas blieb der FC Barcelona Spitzenreiter Real Madrid weiter auf den Versen. Am späten Mittwochabend erzielten für die Katalanen Luis Suárez und Lionel Messi (2x) die Tore. Der Argentinier erzielte dabei den Treffer zum 2:0, nach dem er sich mit zwei Fingern übers Gesicht strich. Hinter dieser Aktion steckt eine berührende Geschichte.

Kurz darauf stellte die Medienabteilung der Katalanen ein emotionales Video auf die Barca-Twitterseite. Im Nachgang wussten alle darüber Bescheid, wieso Messi diesen Jubel wählte. In dem Video geht es um die Eröffnung eines Krankenhauses für krebskranke Kinder. Im herzzerreißenden Clip trifft sich Messi mit den erkrankten Kindern und malt sich zwei schwarze Streifen ins Gesicht.

Messis Geste soll dabei ein Zeichen für „Kampfgeist“ symbolisieren, sich nicht von der Krankheit unterkriegen zu lassen. Der argentinische Fußballstar ist Gesicht der Kampagne „Para los Valientes“, was auf Deutsch so viel wie „Für die Tapferen“ heißt. Insgesamt werden 30 Millionen Euro benötigt, um dieses Krankenhaus bauen zu können.