Am gestrigen Sonntag stand für Eintracht Frankfurt zu Hause gegen den SC Freiburg eine richtungsweisende Partie auf dem Programm. Mit einem Sieg hätte die Eintracht Platz sechs festigen können. Die Hessen verloren das Spiel aber mit 1:2, dennoch stehen die Chancen auf eine Teilnahme im internationalen Wettbewerb in der kommenden Saison gut. Und deshalb will man wohl auf dem Transfermarkt einen echten Star abgreifen. 


Nach Informationen des englischen "Daily Mirror" soll Eintracht Frankfurt am niederländischen Nationalspieler Davy Klaassen vom niederländischen Rekordmeister Ajax Amsterdam interessiert sein. Demnach sollen neben den Hessen aber auch noch der FC Everton und der italienische Topklub SSC Neapel an ihn dran sein. 

Der 24-jährige Offensiv-Spieler kam in der aktuellen Saison in 35 Pflichtspielen für Ajax zum Einsatz und gehört mit 16 Treffern und sieben Vorlagen zu den absoluten Stars der niederländischen Liga. Außerdem durfte er bereits 11-mal für "Oranje" auflaufen. 


Klaassen könnte aber aufgrund seiner starken Leistungen und seinem noch recht jungen Alters einiges an Geld kosten. Angeblich soll Ajax eine zweistellige Millionensumme für den offensiven Mittelfeldspieler bieten. Eine Stange Geld für Frankfurt. Sollten die anderen beiden Klubs ernst machen, scheint für die SGE nur noch die Außenseiterposition drin zu sein.