DORTMUND, GERMANY - AUGUST 17: (back row L-R) Thomas Zetzmann, Peter Kuhnt, Thorben Voeste, Markus Braun, Mikel Merino, Pierre-Emerick Aubameyang, Julian Weigl, Marc Bartra, Benjamin Weber, Teddy de Beer, Arno Michels, Thomas Tuchel (2nd row L-R) Swantje Thomssen, Frank Graefen, Sebastian Rode, Marco Reus, Adrian Ramos, Lukasz Pisczcek, Ousmane Dembele, Sokratis Papastathopoulos, Andre Schuerrle, Rainer Schrey, Andreas Beck, Florian Wangler (front row L-R) Emre Mor, Gonzalo Castro, Felix Passlack, Shinji Kagawa, Mario Goetze, Roman Buerki, Roman Weidenfeller, Hedrik Bonmann, Nuri Sahin, Joo Ho Park, Christian Pulisic, Marcel Schmelzer, Raphael Guerreiro pose during the team presentation of Borussia Dortmund on August 17, 2016 in Dortmund, Germany. (Photo by Alexander Scheuber/Bongarts/Getty Images)

Borussia Dortmund: Die BVB-Abschussliste - Diese Bundesligaklubs könnten zuschlagen

In Dortmund geht die Kaderplanung voran, vier Spieler scheinen nach dem jetzigen Stand der Dinge nicht mehr so recht ins Mannschaftsgefüge zu passen. Welche Bundesligisten von den möglichen Abgängen profitieren könnten und wer jetzt welchen Spieler verpflichten sollte - Gedankenspiele.  

4. Neven Subotic

Der ehemalige Stammspieler kann sich nicht gegen Bartra und Sokratis durchsetzen, seine Knieprobleme und eine Operation zu Saisonbeginn werfen den verletzungsgeplagten Innenverteidiger immer wieder zurück. Der HSV sollte hier zugreifen, nach den Abgängen von Spahic und Cléber brauchen die Hamburger dringend einen neuen Innenverteidiger auf Topniveau, Subotic würde perfekt ins Anforderungsprofil passen.

3. Adrian Ramos

Neben Weltklassespielern und vielversprechenden Talenten in der Offensivabteilung des BVB ist für den kopfballstarken Kolumbianer kein Platz mehr. Erzrivale Schalke könnte von der Situation profitieren, ein neuer Mann im Sturmzentrum wird dringend gebraucht. An spielstarken Außen hat man in Gelsenkirchen momentan keinen Bedarf, Adrian Ramos würde die Problemzone der Schalker gut ausfüllen.

2. Sven Bender

Bender ist nach wie vor fester Bestandteil der Mannschaft, sollte aufgrund der starken Konkurrenz auf seinen Positionen jedoch über einen Wechsel nachdenken. Der variable Defensivspieler könnte der Hertha helfen, die sensationelle Hinrunde abzurunden. Bei der hohen Anzahl an Ausfällen sollte Coach Pal Dardai einen Transfer des verlässlichen Nationalspielers in Betracht ziehen, die Qualität zum Stammspieler bringt Bender in jedem Fall mit.

1. Mikel Merino

Das spanische Talent kam in Dortmund noch nicht so richtig in Fahrt, auf ungewohnter Position musste sich Merino der Konkurrenz geschlagen geben. Das Potenzial für eine große Karriere hat der gelernte Mittelfeldspieler trotzdem, Tuchel wird deshalb eher eine Leihe in Betracht ziehen. Der 1. FC Köln könnte aufgrund des Mangels an Innenverteidigern von Merino profitieren und sollte sich die Dienste des 20-Jährigen schnellstmöglich sichern.

TOP-ARTIKEL