Nach der desolaten Vorstellung der Dortmunder bei der 2:1-Niederlage in Frankfurt zeigte Borussia Dortmund am Samstag eine starke Reaktion und bezwang die Borussia aus Gladbach mit 4:1. Für den Aufreger des Spiels sorgte aber ein Mann außerhalb des Platzes. Tom Bayer, angesetzter Sky-Kommentator für das Spiel, leistete sich während dem Spiel einen Fauxpas, der in den Medien für viel Aufregung sorgt. 


Foto: Getty Images


50. Spielminute im Signal Iduna Park. Marco Reus erzielt das 3:1 durch einen sehenswerten Treffer mit der Hacke. Kurzer Jubel aller Beteiligten und dann die Ernüchterung: Abseits! Das Spiel geht mit Freistoß für Borussia Mönchengladbach weiter. 

Borussia Dortmund v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga

  Foto: Getty Images


Doch nicht für Sky-Kommentator Tom Bayer. Kein Zuschauer versteht, was er in den folgenden Minuten kommentiert. Er spricht über Reus' verhaltenen Jubel, aufgrund der Tatsache, dass er gegen seinen Ex-Klub getroffen habe. Bayer analysiert das Tor ausführlich und geht von einem 3:1 für Dortmund aus. Und das alles, obwohl genau zu sehen war, dass es mit Freistoß für die Fohlen weiterging. 

Eine Tatsache, die im Netz für viel Furore sorgt, denn die Zuschauer können nicht nachvollziehen, wie man so etwas übersehen kann. Unter den Kommentaren der Fans gibt es eine klare Meinung: Wie kann einem Kommentator so etwas passieren?


​​

​​

Borussia Dortmund gewann das Spiel mit 4:1 und zeigte damit eine starke Reaktion nach der schwachen Vorstellung am vergangenen Spieltag. Tom Bayer wird in Zukunft sicher zweimal hinschauen, wenn ein Treffer erzielt wurde.