COLOGNE, GERMANY - OCTOBER 31:  Eduardo Vargas of Hoffenheim battles for the ball with Dominic Maroh of koeln during the Bundesliga match between 1. FC Koeln and TSG 1899 Hoffenheim held at RheinEnergieStadion on October 31, 2015 in Cologne, Germany.  (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Bongarts/Getty Images)

1. FC Köln - TSG 1899 Hoffenheim | Die Schlüsselduelle zum Pokalfight

Während das öffentlich-rechtliche Fernsehen lieber zum x-ten Mal die Bayern live überträgt, steigt das wirkliche Spitzenspiel im DFB-Pokal in Müngersdorf zwischen dem 1. FC Köln und der TSG aus Hoffenheim. Dort tritt der Vierte beim Fünften der Bundesligatabelle an. Hier seht ihr die Schlüsselduelle zum Spiel.   

5. Mergim Mavraj vs. Sandro Wagner

Nur die Wenigsten haben erwartet, dass Sandro Wagner seine Leistungen aus der Vorsaison wird bestätigen können, der gebürtige Münchner aber straft alle Kritiker derzeit Lügen. Denn mit fünf Toren in acht Pflichtspielen widerlegt er alle Unkenrufe und zeigt, dass er sich inzwischen zu einem ordentlichen Bundesligastürmer entwickelt hat. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass Mavraj alle Hände voll zu tun bekommt, um Wagner an einem weiteren DFB-Pokaltreffer in dieser Saison zu hindern. Allerdings steht die FC-Defensive mit gerade mal sechs Gegentoren auch prächtig da, so wird es auch für Wagner kein leichtes Unterfangen, sein zweites Pokaltor im Wettbewerb zu erzielen.   

4. Anthony Modeste vs. Niklas Süle

Auf der anderen Seite sieht das ähnlich aus, sowohl für Anthony Modeste als auch für Niklas Süle. Der TSG-Verteidiger gilt als eines der größten deutschen Talente, der Franzose hingegen ist derzeit wohl so gut drauf, wie noch nie. Neun Pflichtspiele, neun Tore, in der Bundesliga in acht Spieltagen acht Treffer, damit jagt Modeste nicht nur Aubameyang und Lewandowski, vielmehr jagen die Topstürmer gerade ihn. Es steht also eine ganze Menge Arbeit für Süle ins Haus, den zehnten Treffer im zehnten Spiel zu verhindern.   

3. Marco Höger vs. Sebastian Rudy

Im Mittelfeld kommt es zum Duell zwischen Höger und Rudy, die beide bislang recht unauffällig, dafür aber sehr effektiv für ihre Teams auftreten. Beide sind zudem die Verbindungsspieler zwischen Defensive und Offensive. Höger wird sich dabei vor allem auf seinen Staubsauger Matthias Lehman verlassen müssen, Rudy wiederum hofft, dass die Dreierkette und Kevin Vogt ihm den Rücken freihalten werden. Wer von beiden jeweils die besseren Akzente wird setzen können, dürfte sein Team eher auf die Siegerstraße führen.   

2. Matthias Lehmann vs. Nadiem Amiri

Wenn ein 33-jähriger Abwehrrecke und defensiver Mittelfeldspieler auf einen 19-jährigen Jungspund und Offensivmann trifft, gibt es zig Möglichkeiten, die die einzelnen Duelle entscheiden können. Tritt Lehmann dem jungen Amiri früh auf die Socken, um ihm die Lust am Spiel zu nehmen, oder wird Amiri seine technische Überlegenheit früh ausspielen können und Lehmann läuft nur hinterher? Es wird mit das spannendste Duell auf dem Platz sein, was in dieser Partie zu sehen ist, denn hier treffen zwei völlig verschiedene Spielergenerationen aufeinander.   

1. Marcel Risse vs. Jeremy Toljan

Der Kölner Rechtsaußen könnte sich zum Matchwinner in diesem Duell entwickeln, denn mit Jeremy Toljan hat er einen Gegenspieler, der in dieser Saison noch nicht wirklich auf sich aufmerksam machen konnte. Während Toljan bislang fünf Einsätze bekam, drei davon über 90 Minuten, ist Risse im Kader der Domstädter gesetzt und hat in neun Pflichtspielen bislang zwei Tore erzielen und drei Tore vorbereiten können. Mit seinen Läufen über die rechte Außenbahn wird er Toljan vor einige Probleme stellen können, sollte er durchkommen, gibt es dann mit Modeste den passenden Abnehmer.