Nicht nur bei FIFA 17: Aus diesen Gründen ist Ronaldo besser als Messi

​Es ist wohl die größte Debatte unter den Fußball-Fans. Wer ist der bessere Spieler? Cristiano Ronaldo oder Lionel Messi? Auch viele Fachleute haben sich in die Diskussion eingeschaltet, aber wirklich beantworten konnte die Frage bisher niemand. Beide Superstars spielen definitiv in einer eigenen Liga und sind die mit Abstand besten Kicker ihrer Generation. Das Magazin "Sportskeeda" hat nun 5 Gründe gefunden, warum CR7 besser ist als Lionel Messi!

5. Ronaldo hat sein Können in verschiedenen Ligen bewiesen

​Ein ganz großer Unterschied zwischen Ronaldo und Messi? Lionel Messi ist seit Jahren der überragende Spieler beim FC Barcelona, doch in anderen Top-Liga hat der Argentinier noch nie gespielt. Ronaldo dagegen ist nicht nur bei Real Madrid der absolute Top-Star, er war es auch in der Premier League bei Manchester United. In seiner Zeit bei den "Red Devils" hat CR7 die englische Liga geprägt, und diese ist bekanntermaßen die stärkste der Welt. Sir Alex Ferguson hat es mit dieser Aussage auf den Punkt gebracht: "When the ball is at Messi's feet it is like he is wearing slippers. But there is a difference between Messi and Ronaldo and I'll tell you what it is. I think Messi is a Barcelona player but Ronaldo could be playing for Stockport County and he would score a hat-trick. He is brilliant in the air and he has two feet."

4. Ronaldo ist weniger verletzungsanfällig

​Okay, im EM-Finale gegen Frankreich musste Cristiano Ronaldo verletzt vom Feld. Ansonsten ist die Portugiese aber in seiner großen Karriere von Verletzungen weitestgehend verschont geblieben. Das liegt vor allem daran, dass CR7 ein absoluter Vorzeige-Athlet ist und er an seinem stählernen Körper jeden Muskel trainiert. Messi hingegen hatte in den letzten Jahren immer wieder mit Problemen am linken Knie und der Achillessehne zu kämpfen.

3. Ronaldo ist der produktivere Torjäger

​Cristiano Ronaldo ist der überragende Torjäger überhaupt. Ihm ist es gelungen, den goldenen Schuh als erfolgreichster Torschütze Europas bereits vier Mal zu gewinnen. Auch seine Treffer-Quote bei Real Madrid ist überragend. In 348 Spielen für die "Königlichen" hat CR7 unglaubliche 364 Treffer erzielt. Das sind 1,045 Tore pro Spiel. Messi hat mit 456 Toren in 535 Spielen zwar auch keine schlechte Quote, mit 0,85 Treffern pro Spiel kann er mit Ronaldo aber nicht mithalten.

2. Mehr Internationale Erfolge

​Lionel Messi hat mit dem FC Barcelona jeden Klub-Titel gewonnen, den es zu gewinnen gibt. Doch mit der Nationalmannschaft soll es einfach nicht sein. Ob im Copa America, oder im WM-Finale, Messi ging bisher immer als Verlierer vom Platz. Ronaldos Vita sah zwar lange Zeit ähnlich aus, doch bei der EM ist es dem Superstar gelungen, auch mit Portugal einen Titel zu holen. Überhaupt war es das überragende Jahr von Ronaldo mit dem Triumph in der Champions League und bei der Europameisterschaft.

1. Ronaldo ist der komplettere Spieler

​Lionel Messi und Cristiano Ronaldo - sie beide haben außergewöhnliche Fähigkeiten. Beide sind extrem schnell und stark im Abschluss. Ihre Fertigkeiten im Dribbling sind zwar unterschiedlich, doch der Erfolg gibt beiden Recht. Doch Ronaldo bringt noch weitere Fähigkeiten mit, die Messi nicht hat: Durch seinen athletischen Körperbau verfügt CR7 über eine starke Physis. Außerdem gehört Ronaldo zu den besten Spielern überhaupt, wenn es um das Kopfball-Spiel geht. Mit Kopfball-Treffern hat der Portugiese schon viele Spiele entschieden, einer Fertigkeit, die er sich in den letzten Jahren angeeignet hat, und die er Messi immer voraus haben wird.

TOP-ARTIKEL