BOCHUM, GERMANY - JULY 17:  Goalkeeper Andreas Luthe of Dortmund celebrates during a preseason friendly match between VfL Bochum and Borussia Dortmund at Rewirpower Stadium on July 17, 2015 in Bochum, Germany.  (Photo by Lars Baron/Bongarts/Getty Images)

Nach Andreas Luthes Degradierung: Diese fünf Vereine könnten ihn gebrauchen

​Vor dem gestrigen Heimspiel des VfL Bochum gegen den 1. FC Heidenheim kündigte die bisherige Nummer 1 Andreas Luthe via Facebook an, dass Trainer Gertjan Verbeek von nun auf auf Manuel Riemann setzt. Diese fünf Vereine würden Luthe wahrscheinlich gerne aufnehmen:

1. RB Leipzig

Hinter Fabio Coltorti fehlt den Leipzigern ein erfahrener Schlussmann. Andreas Luthe könnte diese Rolle ausfüllen - Problem hierbei wäre allerdings, dass der aktuelle Bochumer sich auch in Sachsen unterordnen müsste und hinter Coltorti wie nun auch beim VfL lediglich die Nummer 2 wäre. 

2. TSG 1899 Hoffenheim

Oliver Baumann ist zwar die unangefochtene Nummer 1 der TSG, dahinter fehlen allerdings die erfahrenen Keeper im Kader der Hoffenheimer. Andreas Luthe wäre zwar erst einmal auch lediglich der zweite Schlussmann, könnte sich jedoch bei einem Ausfall Baumanns in der Bundesliga beweisen.

3. Borussia Dortmund

Zur kommenden Spielzeit läuft der Vertrag von Roman Weidenfeller aus. Roman Bürki ist als Stamm-Torwart bei Borussia Dortmund gesetzt, dahinter wäre es jedoch ähnlich wie in Hoffenheim - ein guter Back-up fehlt der Mannschaft. Als gebürtiger Westfale würde Andreas Luthe diesen Platz mit Sicherheit gerne einnehmen.

4. 1. FC Nürnberg

Raphael Schäfer beendet nach der laufenden Saison seine Karriere. Thorsten Kirschbaum und Patrick Rakovsky scheinen Club-Coach René Weiler nicht zu überzeugen. Demnach müssten die Nürnberger spätestens im kommenden Sommer auf der Suche nach einem neuen Schlussmann sein - Andreas Luthe stünde wohl bereit.

5. SV Darmstadt

Der SV Darmstadt setzt zwar auf Christian Mathenia, doch auch hier könnte wie bei den anderen Bundesligisten hinter ihm ein Platz frei sein. Fraglich wäre jedoch trotzdem, ob sich Andreas Luthe freiwillig auf die Bank setzen würde, auch wenn er nach jetzigem Stand, dies in der ersten Liga tun würde.