Prognose: Diese Youngsters werden in der kommenden Saison die Bundesliga aufmischen

​Die neue Bundesliga-Saison steht bereits in den Startlöchern. Am Freitag rollt der Ball endlich wieder. In der Vorbereitung haben die Spieler sich für die neue Spielzeit empfehlen können. Vor allem junge Spieler haben dabei diese Chance genutzt.


Die folgenden Youngsters werden im kommenden Jahr so richtig durchstarten:

8. Jonathan Tah

​Beginnen wir mit einem Spieler, der erst in diesem Sommer den Verein gewechselt hat. Die Rede ist von Jonathan Tah, der die Fritz-Walter-Medaille verliehen bekommen hat. In diesem Sommer wechselte der 19-jährige Innenverteidiger für 7,5 Millionen Euro vom Hamburger SV zu Bayer 04 Leverkusen, wo er nun gute Chancen auf einen Stammplatz hat.

7. Timo Werner

STUTTGART, GERMANY - MARCH 21:  Timo Werner of Stuttgart battles runs with the ball during the Bundesliga match between VfB Stuttgart and Eintracht Frankfurt at Mercedes-Benz Arena on March 21, 2015 in Stuttgart, Germany.  (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images)

Schon in den letzten beiden Saisons hat Timo Werner vom VfB Stuttgart für Furore sorgen können. Der 1​9-jährige Offensivspieler gehört zu den talentiertesten seiner Art und verlängerte nicht umsonst seinen Vertrag bei den Schwaben. Nun erhofft man sich von Werner, dass er einen Schritt nach vorne macht und wieder die Liga aufmischt.

6. Mahmoud Dahoud

​Von seinem Trainer Lucien Favre erhält Mahmoud Dahoud ständig großes Lob. Nun soll der zentrale Mittelfeldspieler sogar nur einen Katzensprung von der Startelf entfernt sein. Im Training und in den Testspielen konnte der 19-Jährige sein Können bereits unter Beweis stellen.

5. Marvin Schulz

​Marvin Schulz hat die Vorbereitung bei Borussia Mönchengladbach gut für sich nutzen können und sich in den Fokus gespielt. Dafür wurde er von Trainer Lucien Favre beim DFB-Pokalspiel der Gladbacher beim FC St. Pauli mit einem Startelf-Einsatz belohnt. Nun will er diesen Platz nicht mehr hergeben und hofft natürlich, auch am kommenden Samstag in Dortmund auf dem Rasen stehen zu dürfen.

4. Leon Goretzka

​Zu seiner Zeit beim VfL Bochum hatte Leon Goretzka unter anderem Angebote von Real Madrid vorliegen, doch er entschied sich für den FC Schalke 04. Dort stagnierte seine Entwicklung in der letzten Saison, was vor allem an seinen Verletzungen lag. Nun will der 20-jährige Mittelfeldspieler so richtig durchstarten und scheint mit André Breitenreiter einen Trainer gefunden zu haben, der auf ihn setzen will.

3. Joshua Kimmich

​Für rund 8,5 Millionen Euro hat sich der FC Bayern München mit Joshua Kimmich vom VfB Stuttgart, einen sehr talentiert Spieler für das Mittelfeld in die eigenen Reihen holen können. Der 20-Jährige hat bereits in der letzten Saison bei RB Leipzig bewiesen, dass er mal zu ganz Großem fähig sein wird. Beim FC Bayern wird er die Chance bekommen, dies auf der ganz großen Bühne unter Beweis zu stellen.

2. Julian Brandt

​Wie schon in der letzten Saison wird Julian Brandt wieder enorm auf sich aufmerksam machen können. Der 19-jährige Offensivspieler von Bayer 04 Leverkusen gehört zu den talentiertesten deutschen Spielern und wird sich bei der Werkself mit großer Wahrscheinlichkeit einen Stammplatz erspielen können.

Bereits im letzten Jahr sicherte sich Brandt die Fritz-Walter-Medaille im Bereich der U18-Spieler.

8 / 8

1. Julian Weigl

Julian Weigl ist zweifelsohne die Überraschung dieses Sommers. Der Mittelfeldspieler kam er in der Sommerpause für rund 2,5 Millionen Euro vom Zweitligisten 1860 München zu Borussia Dortmund und hat sich dort unter dem neuen Trainer Thomas Tuchel zunächst in die Stammelf gespielt. So konnte er vor allem in den Testspielen der Vorbereitung eine gute Figur abgeben.

8 / 8

TOP-ARTIKEL