90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

1. FC Nürnberg: Wiesinger wird wieder NLZ-Leiter - Bleiben Erras und Ishak?

Patrick Erras
Patrick Erras hat mit dem Verein noch nicht über eine gemeinsame Zukunft gesprochen | TF-Images/Getty Images

Die verrückte Relegation ist beendet, der 1. FC Nürnberg darf sich auf eine weitere Saison in der 2. Bundesliga vorbereiten. Wie erwartet wird Interimstrainer Michael Wiesinger zur neuen Spielzeit seinen Posten wieder aufgeben.

"Der Auftrag war, mit dem 1. FC Nürnberg in der 2. Liga zu bleiben. Der Auftrag ist erfüllt, wenn auch am Ende glücklich", sagte Wiesinger laut der dpa auf der Pressekonferenz nach dem Spiel. Zudem bestätigte der 47-Jährige, dass er ab Sonntag wieder als NLZ-Leiter fungieren wird.

Es gibt aber andere Personalentscheidungen, die einen überraschenden Ausgang nehmen könnten. Mikael Ishak verkündete eigentlich bereits vor Monaten seinen Abschied, laut den Nürnberger Nachrichten ist jedoch eine Verlängerung seines auslaufenden Vertrags nicht ausgeschlossen!

Dasselbe ist bei Patrick Erras der Fall, der laut seinem Berater allerdings bislang kein einziges Gespräch mit dem Verein über eine weitere Zusammenarbeit geführt hat. Der 25-jährige Mittelfeldspieler spielt seit 2007 ohne Unterbrechung für die Nürnberger.

Hierüber sagte Erras-Mentor Reinhold Hintermaier gegenüber der Bild: "Ich weiß, dass Patrick extrem am FCN hängt und trotz zahlreicher Angebote aus dem In- und Ausland noch nirgendwo zugesagt hat. Für eine Unterschrift muss er aber natürlich auch das Vertrauen vom FCN spüren."